Snapchat

Das Geschäftsmodell von Snapchat ist es, Fotos und Videos zu verschicken, die sich nach wenigen Sekunden automatisch löschen, quasi einen eingebauten Selbstzerstörungsmodus bekommen. Ein sehr erfolgreiches Modell, wie die Nutzerzahl von 190 Millionen Usern zeigt.
 
Was zunächst sinnvoll klingt, ist aber mit Vorsicht zu genießen. Es ist sehr einfach, einen Screenshot des Handydisplays zu machen, genau in dem kurzen Augenblick, in dem das Snapchat-Bild angezeigt wird, und diesen dann als ganz normale Datei zu archivieren oder weiterzusenden. Auch Zusatzprogramme, welche eine langfristige Speicherung dieser Bilder ermöglichen, übertragen diese teilweise auf ihre eigenen Server, welche gehackt werden können. Und außerdem: Seit Edward Snowden wissen wir, dass der US-Geheimdienst alles mitliest. Möchtest du wirklich für den NSA-Mitarbeiter nackt zu sehen sein?
Außerdem speichert sowohl dein Handy, als auch das Handy des Empfängers Daten in „temporären“ Verzeichnissen, die sich möglicherweise ebenfalls auslesen lassen. Nur weil SnapChat das Bild nicht mehr öffnet, heißt das ja nicht, dass nicht ein anderes Programm das noch kann.
Außerdem speichert sowohl dein Handy, als auch das Handy des Empfängers Daten in „temporären“ Verzeichnissen, die sich möglicherweise ebenfalls
auslesen lassen. Nur weil SnapChat das Bild nicht mehr öffnet, heißt das ja nicht, dass nicht ein anderes Programm das noch kann.


Thema 01

Lorem ipsum dolor sit amet, sapien platea morbi dolor lacus nunc, nunc ullamcorper. Felis aliquet egestas vitae, nibh ante quis quis dolor sed mauris. Erat lectus sem ut lobortis, adipiscing ligula eleifend, sodales fringilla mattis dui nullam. Ac massa aliquet.


Thema 02

Lorem ipsum dolor sit amet, sapien platea morbi dolor lacus nunc, nunc ullamcorper. Felis aliquet egestas vitae, nibh ante quis quis dolor sed mauris. Erat lectus sem ut lobortis, adipiscing ligula eleifend, sodales fringilla mattis dui nullam. Ac massa aliquet.


Thema 03

Lorem ipsum dolor sit amet, sapien platea morbi dolor lacus nunc, nunc ullamcorper. Felis aliquet egestas vitae, nibh ante quis quis dolor sed mauris. Erat lectus sem ut lobortis, adipiscing ligula eleifend, sodales fringilla mattis dui nullam. Ac massa aliquet.




Problem Sexting

Ein großes Problem besteht darin, dass die vermeintliche Sicherheit der "sich selbst zerstörenden"-Fotos dazu verleiten kann, sich offener oder freizügiger zu verhalten. So schickt man seiner Freundin oder seinem Freund vielleicht ein freizügiges Bild, was man auf dem Schulhof niemals herumzeigen würde. Man spricht hier von Sexting.


Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.